English > Actual > Article

Touch Jesus in Holy Communion (+german version)

Post date:   2018-11-02
Autor:   BCP

 

Touch Jesus in Holy Communion

 

 

The Lord Jesus is really present in the Divine Liturgy. When we receive His Body and Blood in Holy Communion, we need to realize: “Jesus, You are in me now.” Jesus asks every one of us: “What do you want Me to do for you?” If you have a concrete problem, tell Him: “Lord, this is my problem – I am ill. You are my Physician, You are almighty!” And Jesus says to you the same as He said to the women in the Gospel who came to Him with a fervent plea or to the parents who asked Him to heal their child: “Let it be done for you as you have believed!” Or He says to you as He said to the leper: “I am willing; be cleansed!” Jesus is the same, and He is present in the Eucharist. He comes in a special way. When you receive His Body and Blood, He comes to you and becomes your guest. Think of Zacchaeus who wished to see Jesus, and Jesus said to him: “I must stay at your house today!” and entered his house. Jesus comes into your soul in the same way today. Say to Him: “Jesus, You are the Lord of the universe!” Jesus asks you: “What do you want Me to do for you?” So tell Him concretely what you want. Believe in Him, He is almighty, but He wants you to believe in Him. How many miracles Jesus has worked, how many books could be written! But there is always one condition – your faith. We have to open our hearts to the Lord with a living faith and touch Him like the woman in the Gospel who suffered from a haemorrhage and spent all her livelihood on physicians. She thought to herself: “If I can just touch the border of His garment, I will be healed.” And Jesus asked: “Who touched Me? … power has gone out from Me.” And this is true today as well. Jesus is the same yesterday, today and tomorrow, but it is necessary that we should have a living faith and touch Him with the same faith as this woman. And when He Himself comes into your soul in Holy Communion, you can touch Him all the more: “Jesus, You know me; please, do this and this in my life.” And power will go out from Him and penetrate your whole body and soul – the power of God which created the whole universe and which heals because He is God, God from God, Light from Light. He is really present in the Blessed Sacrament. He loves you. He is with you always, and He wants you too to be with Him. And if at no other time, then at least after Holy Communion, and all the more intensively: “Jesus, You are in me now. Now I put everything into Your hands, my past and my future. I trust in You. You are my God, You are my Lord!”

 

Download: Touch Jesus in Holy Communion

 


*           *           *

 

Berühre Jesus in der heiligen Kommunion!

 

Während des heiligen Gottesdiensts ist Jesus wirklich anwesend. Wenn wir in der heiligen Kommunion seinen Leib und sein Blut annehmen, sollen wir verstehen, dass Jesus jetzt wirklich in mir ist. Jesus wird jeder von uns fragen: „Was willst du, dass ich dir tun soll?“. Wenn du ein konkretes Problem hast, dann sag Ihm: „Herr ich bitte Dich um … Ich bin krank und Du bist mein Arzt. Du bist der Allmächtigste!“ Und Jesus antwortet dir: „Dir geschehe nach deinem Glauben!“ So wie Er auch der Frau aus dem Evangelium gesagt hat, die zu Ihm mit dem Wünsch gesund zu werden kam. Und auch wie Er den Eltern gesagt hat, die Ihn um die Heilung  ihres kranken Kindes baten. Oder wie Er dem Aussätzigen gesagt hat: „Ich will, sei rein!“ Jesus in der heiligen Kommunion ist der Gleiche wie Er früher war.  Er kommt in außergewöhnlicher Weise. Durch den Leib und das Blut kommt Er als Gast zu dir. So wie Er zu Zachäus kam, weil er Ihn sehen wollte. Und Jesus sagte zu ihm: „Heute will ich in deinem Haus zu Gast sein!“ und kam zu ihm. In solcher Weise kommt Jesus heute auch zu deiner Seele. Sag zu Ihm: „Jesus, Du bist der Herr, Dir gehört die ganze Welt!“ Jesus fragt dich wieder: „Was willst du, dass ich dir tun soll?“ Darum sag Ihm, was du momentan brauchst. Vertrau Ihm, weil Er der Allmächtigste ist. Er braucht aber dein Glauben zu sehen. So viele Wunder hat Jesus getan! Man könnte sehr viele Bücher darüber schreiben! Es gibt aber eine Voraussetzung – das ist dein Glauben. Wir sollen uns dem Jesus öffnen und mit dem lebendigem Glauben Ihn zu berühren. So wie die Frau aus dem Evangelium, die an unheilbaren Blutungen litt und ihr ganzes Vermögen an viele Ärzte ausgegeben hat. Sie sagte zu sich selbst: „Wenn ich wenigsten sein Gewandt berühren kann, werde ich bestimmt gesund.“ Und Jesus sagte: „Wer hat mich berührt? Heilende Kraft aus mir ausgegangen war.“ Und das gilt auch heute. Jesus ist der Gleiche gestern, heute und für immer. Aber unser Glauben muss auch lebendig sein, um Ihn mit gleichen Glauben zu berühren, so wie es die Frau gemacht hat. Wenn Er selbst in der Kommunion zu deiner Seele kommt, dann kannst du Ihn viel mehr berühren, als es die Frau zu tun konnte. „Jesus, Du kennst mich, ich bitte Dich dies und das in meinem Leben zu tun.“ Dann kommt heilende Kraft aus Ihm und erfüllt unser Körper und Seele. Das wird Gottes Kraft sein, die die ganze Welt geschöpft hat und die heilt auch. Weil Er der Herr ist, Herr vom Herrn, Licht von den Lichtern. Er ist wirklich anwesend in der heiligen Kommunion. Er liebt dich. Er ist immer mit dir und will, dass du auch mit Ihm bist. Wenn du es nicht jeden Tag machen kannst, dann zumindest aktiv nach der heiligen Kommunion: „Jesus, Du bist jetzt in mir, jetzt gebe ich alles in Deine Hände - meine Vergangenheit und meine Zukunft. Ich vertraue Dir, weil Du mein Gott bist, mein Herr!“

 

Herunterladen: Berühre Jesus in der heiligen Kommunion!