English > Actual > Article

No one can escape death (+german version)

Post date:   2018-11-05
Autor:   BCP

 

No one can escape death

 

What is human life? Nothing but toil, trouble, suffering and finally death. However, death is not the end. It is followed by eternity. We can see that our life is short and it is in the hands of God. It is a test of love whether we have chosen God, divine values and good or united to evil and the Evil One. So each of you decide your eternity during your life. Jesus has given us His Word, that we may live a responsible life and not lose eternal life. It is therefore foolishness to settle down on this earth. In the hour of death we must leave everything – our relationships to people, things… He lives wisely who is mindful of death. On the other hand, he is not wise who knows about death but does not bear it in mind. We know neither the day nor the hour when the Lord will call us. Day after day rolls by. Every night is a symbol of death – you do not know if you wake up the next morning. How many people die unexpectedly! How many people there are in cemeteries whom we knew and loved. We can have doubts about everything but not about the reality of death. No one can escape death. Death is waiting for both me and you, and we do not know when it will come. This is reality. Whether it will come after 10, 30 or 50 years, that’s not important. There is nothing more certain than the fact that each of us will die. That’s the important thing.

 

Download: No one can escape death

 

 

*           *           *

 

Niemand wird den Tod vermeiden

 

Was ist menschliches Leben? Nur Anstrengungen, Sorgen, Probleme, Kreuze und am Ende Tod. Aber es ist nicht das Ende, weil danach auf uns die Ewigkeit wartet. Wir sehen, dass unser Leben sehr kurz ist und sich in Gottes Händen befindet. Dies ist eine Prüfung der Liebe, ob wir Gott, die Werte und das Gute Gottes gewählt haben oder mit dem Bösen und der Bosheit verbunden sind. Daher entscheidet jeder von uns selbst während des irdischen Lebens, wie seine Ewigkeit sein wird. Jesus gab uns sein Wort, damit wir hier auf die Erde verantwortlich lebten und das ewige Leben nicht verloren haben. Es ist daher sinnlos, uns hier auf der Erde zu verwurzelt. In der Stunde des Todes werden wir gezwungen sein, alles zu verlassen - unsere Einstellung zu Menschen und Dingen. Nur der klug lebt, der mit dem Tod rechnet. Nicht der, der davon weiß und damit nicht rechnet, sondern derjenige, der mit dem Tod rechnet. Wir kennen weder den Tag noch die Stunde, zu der uns der Herr in die Ewigkeit rufen wird. Tag für Tag vergeht. Jede Nacht ist ein Symbol des Todes – der Mensch weiß nicht, ob er aufwachen wird. Wie viele Menschen sterben plötzlich! Die Menschen, die Sie kannten und liebten, sind nicht mehr zwischen uns, sie befinden sich jetzt auf dem Friedhof. Wir können alles bezweifeln, aber am Tod können wir nicht bezweifeln. Niemand wird den Tod vermeiden. Er warten konkret auf dich und auf mich, wir wissen aber nicht wann. So ist die Wirklichkeit. Ob er in 10, 30 oder 50 Jahren kommt, ist nicht wichtig. Die größte Gewissheit ist, dass jeder von uns mal sterben wird. Und das ist sehr wichtig.

 

Herunterladen: Niemand wird den Tod vermeiden